Home

Multiton News

Sicherheit an Schulen: Gefahren-Management am Beispiel aktueller Amok- und Gefahrensituationen an deutschen Schulen 2012


Das Sicherheitsbedürfnis an Schulen, Jugendämtern und anderen Sozialeinrichtungen steigt permanent. Gewalt, Amok- und Gefahrensituationen häufen sich und verlangen adäquate Lösungen zur Personensicherung und schnellen, zielgerichteten Alarmierung von Hilfs- und Rettungskräften.


Die aktuellen Vorfälle an den Schulen in Memmingen, Straubing und Köln-Deutz zeigen, dass neue Sicherheits-Konzepte und moderne Amok- und Gefahren-Reaktionssysteme eine immer wichtigere Rolle spielen.


Multitone bietet mit EkoTek® eine speziell für die Personensicherung und Alarmierung im Gefahren- und Amokfall entwickelte, funkbasierende Lösung. EkoTek® weist den großen Vorteil auf, dass es als unabhängiges, integriertes System genutzt oder als zusätzliche Lösung mit vorhandenen Anlagen (z. B. ELA) kombiniert werden kann. EkoTek® ist ein kabelloses System. Hohe Kosten für eine aufwendige Verkabelung entfallen, somit ist diese Lösung auch mit einem limitierten Budget realisierbar. Hilfs- und Rettungskräfte können zentral und über definierte Benutzergruppen zimmer- oder bereichsgenau und innerhalb von Sekunden alarmiert und geleitet werden.


Multiton Elektronik GmbH ist Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Errichter und Planer des ZVEI und arbeitet schwerpunktmäßig im Arbeitskreis „Amok- und Gefahren-Reaktionssysteme“. Hier werden Sicherheitskonzepte sowie technische Lösungen speziell für den Einsatz an Schulen erarbeitet.


Über diesen Link gelangen Sie zur Seite Amok- und Gefahrenreaktionssysteme für Schulen: