Home
Home

Integrator für Störmelde-Weiterleitung


Der Großteil aller bisher installierten schnurlosen Telefonsysteme mit dem DECT-Standard wird ausschließlich für eine Sprach-kommunikation genutzt. Mit dem ACCESS 5000 Integrator ist der Anschluß von Fremdsystemen möglich, um Störmeldungen, Alarme oder Statusberichte direkt auf die mobilen Telefone zu übertragen. Die Verbindung mit diesen rechnergesteuerten Anlagen erfolgt über serielle Schnittstellen mit mehreren standardisierten Protokollen. Für spezielle Anwendungen hat Multitone eine Datenschnittstelle mit einer Konvertierungssoftware entwickelt.


Anschluss an das Telekommunikations-System ACCESS 5000

Die Verbindung von Integrator zum Telekommunikations-System ACCESS 5000 erfolgt mit einer Ethernet-Karte über das hausinterne LAN (Local Area Network). Eine dezentrale Aufstellung innerhalb des Gebäudes ist damit jederzeit möglich.


Schnittstellen und Protokolle

In der Standardausführung stehen eine serielle Schnittstelle und

16 Kontakteingänge zur Verfügung. Über einen zusätzlichen RS485-Datenbus sind noch weitere Schnittstellen (serielle Dateneingänge oder Kontaktbaugruppen) anschließbar. Die 16 Kontakteingänge in der Grundanlage sind als Eingänge oder Ausgänge programmierbar. Damit lassen sich Schaltfunktionen vom DECT-Handgerät ausführen.


Der Integrator unterstützt folgende Datenprotokolle:

- MEP Multiton Electronic Protokoll

- TAP Telecator Alphanumeric Protokoll

- ESPA 4.4.4 Europaen Section of Paging Association


Die Datenübertragung von alphanumerischen Texten (SMS) wurde bereits für Gebäude- und Prozessleittechnik, Brandmeldeanlagen und Lichtrufanlagen in Krankenhäusern und Altenheimen realisiert.


Mit der Zusatzbaugruppe FCPC - mit integrierter Datenbank - lassen sich Fremdprotokolle auf das MEP-Protokoll konvertieren.


Verbindung Telefonie mit Personensuchanlage

In vielen Unternehmen werden seit Jahren die bewährten Personensuchsysteme von MULTITONE eingesetzt. Bei diesen Anlagen werden häufig Alarme/Textmeldungen über Kontakte oder Datenschnittstellen weitergeleitet. Der Access Integrator ermöglicht eine Verbindung des Personensuchsystems mit dem DECT-Bereich der ACCESS 5000. Die Textmeldungen können auf gemeinsame Gruppen von Pagern und DECT-Handgeräten übertragen werden. Der Anschluß an das Personensuchsystem erfolgt über den RS485-Datenbus.

Technische Daten Access Integrator

• Anschluß über das interne LAN über 10 Mbit-Ethernet-Karte (100 Mbit in Vorbereitung)

• Externe Anordnung vom Zentralsystem möglich

• 16 Alarmeingänge über Kontakte

• als Öffner oder Schließer programmierbar

• Rufwiederholung

• Rufspeicherung

• V24-Datenschnittstelle für Fremdsysteme 9polig

• Eingangsprotokolle MEP, TAP oder ESPA 4.4.4

• V24-Datenschnittstelle für die Programmierung

• Internet-Browser als Programmier-Software

• Einzel- und Gruppenrufe

• Texteingang auch während eines Telefonats

• Kopplung an das Personensuchsystem über RS485-Datenbus

• Textübertragung über 2-Kanal-Technik der Personensuchanlage

• Komfortable Verknüpfung

• Gemeinsame Gruppenbildung bei Alarmen



Weiterführende Produktinformationen finden Sie hier